Reiseziele‎ > ‎Deutschland‎ > ‎

Hooksiel

Die friesische Nordseeküste bietet nördlich von Wilhelmshaven mehrere Stellplätze in unmittelbarer Nähe der Küste. Nach den Besuchen der Plätze in Horumersiel, Hooksiel und Wilhelmshaven haben wir den Platz in Hooksiel (an der "Jaderennbahn" - dieser Platz ist inzwischen durch einen neueren Platz ersetzt) zu unserem persönlichen Favoriten in dieser Gegend erklärt.

Der Stellplatz liegt geschützt hinter einem Deich. Die Fahrwege sind asphaltiert, das Mobil wird neben den asphaltierten Wegen auf Rasen- oder Schotterflächen abgestellt. Im Sommer geben Laubbäume Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung.

Auf dem Stellplatz herrschen im Sommer teilweise campingplatzähnliche Verhältnisse. Das Herausstellen von Stühlen und Tischen wird geduldet, so daß man bei gutem Wetter auch draußen sitzen kann. Auch können Kinder durch die relativ abgeschirmte Lage des Stellplatzes hier gut spielen.

Der Stellplatz ist gebührenpflichtig. Neben der Übernachtungsgebühr ist zusätzlich die Kurtaxe, die personenbezogen erhoben wird, zu zahlen. Diese beinhaltet dann z.B. den Besuch des Badestrandes, ebenso einige Vergünstigungen (z. B. beim Besuch des Meerwasserhallenwellenbades). Die Anlagen des auf der anderen Seite des Deiches liegenden Campingplatzes dürfen ebenfalls genutzt werden. Die Ver- und Entsorgung ist am Campingplatz möglich.

Vom Stellplatz aus sind es ca. 2 km bis zum Badestrand (FKK sowie "normal" mit und ohne Hund). Der anfänglich nur seicht abfallende Strand ist sehr gut für Kinder geeignet, das Wasser erwärmt sich an dem langen Strand relativ schnell. Durch die geschütze Lage in der Jadebucht herrscht auch nur wenig Seegang. Wer es rasanter mag, kann auch auf die Wasserski-Seilbahn ausweichen. Material wird gestellt, zahlen muß man nach unseren Informationen erst, wenn man die erste Runde auf Skiern überstanden hat.

Für Fahrradfahrer und Fußgänger bietet das an den Stellplatz angrenzende Freizeitgebiet viele Wege und Möglichkeiten. Strecken direkt an den Deichen, die zum Teil auch sehr gut für das Inline-Skating geeignet sind, führen nach Horumersiel bzw. in Richtung Wilhelmshaven. Auch lassen sich mit dem Fahrrad größere Touren unternehmen, z.B nach Jever, Wihelmshaven oder auch in das Binnenland. Die verschiedenen Fahrradstrecken sind sehr gut ausgeschildert und führen in der Regel abseits der Hauptverkehrsstraßen zum gewünschten Ziel. Karten mit Routenübersichten erhält man vor Ort (Stichwort "Rad up Pad"). Nähere Informationen zum Stellplatz gibt es bei der Touristik-Zentrale in Wangerland.

Wir selbst genießen dort das Klima der nahen Nordsee und sind neben einigen Strandbesuchen auch gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Dabei gilt es noch viele Wege zu entdecken.